Poel

Die Insel Poel ist über einen befahrbaren Damm vom Festland aus gut zu erreichen. Das Wahrzeichen der Insel ist die schon von Weitem sichtbare Kirche aus dem 13. Jahrhundert. Die Sehenswürdigkeiten der Insel sind überschaubar. Zwei Leuchttürme, drei kleine Häfen, vor allem für Wassersportler. Das Inselmuseum ist in der vor 210 Jahren erbauten ersten Schule der Insel untergebracht. Heute kümmern sich 19 Lehrinnen und drei Lehrer (interessanterweise für Hauswirtschaft, Sport und Musik) um die Schülerinnen und Schüler der Insel von der ersten bis zur zehnten Klasse. Auf  der Insel Poel  kann man nicht  anders, als den Alltag vergessen. Urlaub ist angesagt,  ohne Ablenkung.

Gutshaus Kaltenhof

Vom Kickelberg, der sich 28 Meter über den Wasserspiegel reckt, kann man den einzigen "Ausblick" der Insel genießen, über die blau schimmernde Ostsee, die fruchtbaren Kornfelder und die Wiesen mit den friedlich grasenden Pferden der Poeler Reiterhöfe. Und inmitten all dieser Beschaulichkeit einer grünen Insel - das Guthaus Kaltenhof. In dem familiär geführten stilvollen Haus fühlt sich die Ruhe zu Hause. Also genau der richtige Ort, um in aller Ruhe die Ausstrahlung des Gemäldes "Haus am See" auf sich wirken zu lassen.

www.gutshaus-kaltenhof.de                                          

Haus am See, 2011, Acryl auf Leinwand, 100 x 80 cm