... für entspannte Augen ...

"Meine Bilder sind überall dort zu Hause, wo man sich Zeit für sie nimmt." Koki van Trotten ist auf der Suche nach Muße-Orten für ihre Gemälde. Salzhaltige, frische Luft zu atmen ist in den Großstädten so nebenbei nicht möglich, aber machbar, wenn man sich Zeit dafür nimmt.

Das Salikum in Hannover ist dafür eine gute Adresse. Wer es besucht, hat sich entschieden: Zeit für sich selbst ist dann angesagt. Minimum eine ganze Stunde, Auftanken für den Körper. Und für die Seele. Wer die Salzkammer nach 45 Minuten wieder verlässt, hat einen klaren Blick. Auch für Kunst. Er wird die Gemälde Koki van Trottens anders wahrnehmen, als im Museum.

Ab 19. Februar bis 21. Juni 2017 (verlängert) präsentiert das Salikum Hannover Koki van Trotten.

                                     build bridges, 2011-2017, Öl auf Leinwand, 120 cm x 90 cm

 

 

Der Ausstellungsort:

               Podbielskistraße 132 in 30177 Hannover                      

Salikum Hannover

Täglich geöffnet:

Mo - Fr    8.00 bis 18.30 Uhr

Sa - So    9.00 bis 18.00 Uhr

Ein Ort der Muße in Hannover. Bei entspannender Musik ist man nach wenigen Schritten mitten in der Stadt dem Alltagsstress entflohen. Atmen Sie in der Salzkammer einfach tief durch und nehmen Sie sich danach Zeit für die Bilder von Koki van Trotten.

Salz halt

Salz lässt leben

1,4 Gramm täglich braucht der Mensch. Sechs  Gramm am Tag sind noch gesund. Mehr als zehn  Gramm pro  Tag sind schon bedenklich.

Salz heilt

Das Einatmen salzhaltiger Luft befeuchtet die Atemwege und die Lunge. Hilft Pollenallergikern, Asthmatikern und anderen.

Salzgrotten

Räume, deren Wände mit Salz verkleidet sind. Erzeugen das Mikroklima natürlicher Salzhöhlen. Über 300 Salzgrotten gibt es zur Zeit In Deutschland.

Totes Meer

Der Salzgehalt liegt bei durchschnittlich 28%. Das Mittelmeer hat knapp 4%. Es soll fast gegen alles helfen. Gegen Krankheiten der Haut sogar garantiert.

Bis 21. Juni 2017 sind die Bilder der Malerin Koki van Trotten das Salz im Salikum.